Der Käfig

Der Käfig
 
Ein Chinchillakäfig kann im Grunde genommen nicht groß genug sein. Du solltest jedoch  aufpassen, was die Materialien angeht. Keinen Draht mit Isolierung verwenden oder Käfige mit Plastik. Am besten eignet sich ein Holzkäfig. Drei Seiten zu und vorne offen. Somit kriegen deine Lieblinge keinen Zug was sehr wichtig ist, je nachdem wo dein Käfig stehen soll. Du möchtest doch nicht, dass Sie eine Lungenentzündung bekommen!
Was die Einrichtung angeht sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.. Ein Holzflugzeug (Achtung bitte immer unbehandeltes Holz benutzen) eine Holzbank, eine selbstgebaute Schaukel, Äste die von oben nach unten ragen. Dein Chinchilla springt gerne, oder wippt gerne wenn sich ein Haus wie eine Schaukel bewegt. Oder eine Große Wippe (Vorsicht dass sich dein Liebling nichts einklemmen kann). Ja, wenn sich was bewegt ist so mancher Chinchilla nicht mehr zu halten. Eine Fallhöhe von einem Meter sollte jedoch nicht überschritten werden. Baue einfach Etagen oder Sicherheitsbretter mit ein, je nach Größe deines Käfigs. Den wenn sich dein Racker mal verspringt soll er sich ja nicht wer weiß was brechen. Für jeden Liebling ist ein Schlafhaus Pflicht. Damit sich die Tiere auch mal aus dem Weg gehen können. Eine Badewanne für den Sand gehört natürlich auch rein! Eine Schüssel oder Omas ausgedienter Topf reichen hier aus.
Na ja, und wenn du es ganz spannend im Käfig machen möchtest, nimmst du Tonröhren aus dem Baumarkt zum verstecken. Übrigens im Sommer ein ideale Abkühlung, genau wie eine alte Fliese, je nach Standort des Käfigs. Denn wenn es im Sommer heiß wird, ist es unbedingt notwendig, dass sich das Tier abkühlen kann.
Eine Wasserflasche wird von Außen am Käfig befestigt. Im Inneren würden die Nager die Flasche kaputt machen. Immer daran denken, täglich frisches Wasser zu geben!
Nun noch die Kalksteine und Salzlecksteine und dein Käfig ist fertig und chinchillatauglich. Gerne bin ich auch hier hilfsbereit oder stehe Dir bei der Beschaffung eines idealen Käfigs zur Seite. Habe immer mal wieder Käfige zum Verkauf oder fertige auf Wunsch sogar passgenaue selbst an. Schaue einfach auf meine Homepage.
 
Egal wie groß der Käfig auch ist, auf den abendlichen Auslauf sollte nicht verzichtet werden. Also wenn du Zeit hast lass deine Chinchilla ruhig laufen. Pass aber bitte auf Kabel und andere Sachen auf, dass sie nicht angeknabbert werden, und lass deine Tiere niemals unbeaufsichtigt. Chinchillas sind schon in der Toilette ertrunken. Oder am Stromschlag gestorben!!
 
Unter dem Kapitel „Haltung & Pflege“ steht wie der Käfig am Besten gereinigt wird.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *